Servicetelefon

07841 60149-0

Telefax

07841 60149-48

Nachricht schreiben / E-Mail

Newsletter anmelden / abmelden

Anschrift

Gerold Weber
Solartechnik GmbH
Gerberstraße 11
77855 Achern-Mösbach


Standort / Wegbeschreibung

Öffnungszeiten Büro

Mo–Fr 8:00–17:00 Uhr


Offene Ausstellung

Sa 9:00–13:00 Uhr

Ausstellungen & Veranstaltungen

Wir teilen unser Wissen mit Ihnen.

14

März 2019

Donnerstag 14. März 2019, 19.30 Uhr, Fachvortrag: Energiewende im Eigenheim

Gerold Weber Solartechnik lädt zu einem Vortrag über Dachs-Blockheizkraftwerke und Fotovoltaikanlagen ein.

Zu einem Vortrag „Die Energiewende im Eigenheim“ über Dachs-Blockheizkraftwerke und Fotovoltaikanlagen lädt der Heizungs- und Solarfachbetrieb Gerold Weber Solartechnik am Donnerstag, 14. März, um 19.30 Uhr in die Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach ein. Referent Gerold Weber erläutert die Technik und Funktionsweise dieser beiden Technologien, die es Hausbesitzern ermöglicht, umweltfreundliche, kostengünstige Energie zu erzeugen.

Möglichst viel Solarstrom für den eigenen Haushalt, vielleicht auch noch für das Elektroauto zu erzeugen: So lautet heute die Motivation, um eine Fotovoltaikanlage zu installieren. Da selbst erzeugter Solarstrom günstiger ist als Strom vom Energieversorger, sparen Solarstromerzeuger mit jeder Kilowattstunde, die sie vom eigenen Dach holen. Mit einem Solarstromspeicher lässt sich die Eigenversorgung mit Solarstrom noch steigern – eine Möglichkeit, die sich zunehmender Popularität erfreut. Elektrofahrzeuge werden mit entsprechenden Ladestationen „betankt“, die einfach beim Eigenheim oder Gewerbebetrieb installiert werden können. Bei Gerold Weber Solartechnik kann eine Ladestation in Augenschein genommen werden.

Blockheizkraftwerke erzeugen in erster Linie Strom. Dabei fällt jedoch Wärme an, genauso wie im Großkraftwerk. Anders als bei diesen, kann die Wärme vom Dachs-BHKW aber im Haus genutzt werden und wird nicht in die Luft oder in Gewässer entsorgt. Das macht diesen Energieerzeuger extrem effizient. „Erst 2016 hat der Bund die Förderbedingungen deutlich verbessert, vor allem für kleinere Anlagen“, sagt Gerold Weber. Über finanzielle Fördermöglichkeiten für Dachs-BHKW, Fotovoltaikanlagen und Solarstromspeicher wird er an dem Abend ebenfalls berichten.

Üblicherweise entscheiden Hausbesitzer sich für eine der beiden Technologien. „Ein Dachs-BHKW ist allerdings die ideale Ergänzung zur Solarstromanlage“, sagt Weber. „Es fängt die jahreszeitlichen Schwankungen auf, weil es dann auf Hochbetrieb läuft, wenn die PV-Anlage wenig Energie erzeugt, nämlich im Winter.“

Der Vortrag „Die Energiewende im Eigenheim“ findet am Donnerstag, 14. März, um 19.30 Uhr bei Gerold Weber Solartechnik in der Gerberstraße 11 im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm, statt. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 0 78 41 / 60 149-0

16

März 2019

16. März 2019, 9–13 Uhr, Offene Ausstellung

Auf einen Sprung zu Gerold Weber Solartechnik. Noch vor dem Frühstück bei Gerold Weber Solartechnik vorbeischauen, auf dem Weg zum Einkaufen oder danach? Gerold Weber, Geschäftsführer des Heizungs- und Solarfachbetriebes, lädt herzlich ein, dies am Samstag, 16. März, zu tun. Von 9.00 bis 13.00 Uhr ist dann die Hausausstellung in der Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach geöffnet. Zu sehen gibt es Stubenöfen, Zentralheizherde und Holzkessel, die aufgrund ihrer Ästhetik und hocheffizienter Verbrennung immer beliebter werden. In ungezwungener Atmosphäre können die Gäste kurz durch die Ausstellung bummeln oder sich von den Fachleuten vor Ort beraten lassen. Der Eintritt zu der offenen Ausstellung ist frei. Der Veranstaltungsort Gerold Weber Solartechnik, Gerberstraße 11, befindet sich im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm.

Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Gerold Weber Solartechnik unter der Rufnummer 0 78 41 / 6 01 49 – 0.

11

Okt 2018

11. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Fachvortrag „Die Energiewende im Eigenheim“

Gerold Weber Solartechnik lädt zu einem Vortrag über Dachs-Blockheizkraftwerke und Fotovoltaikanlagen ein.

Zu einem Vortrag „Die Energiewende im Eigenheim“ über Dachs-Blockheizkraftwerke und Fotovoltaikanlagen lädt der Heizungs- und Solarfachbetrieb Gerold Weber Solartechnik am Donnerstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr in die Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach ein. Referent Gerold Weber erläutert die Technik und Funktionsweise dieser beiden Technologien, die es Hausbesitzern ermöglicht, umweltfreundliche, kostengünstige Energie zu erzeugen.

Möglichst viel Solarstrom für den eigenen Haushalt, vielleicht auch noch für das Elektroauto zu erzeugen: So lautet heute die Motivation, um eine Fotovoltaikanlage zu installieren. Da selbst erzeugter Solarstrom günstiger ist als Strom vom Energieversorger, sparen Solarstromerzeuger mit jeder Kilowattstunde, die sie vom eigenen Dach holen. Mit einem Solarstromspeicher lässt sich die Eigenversorgung mit Solarstrom noch steigern – eine Möglichkeit, die sich zunehmender Popularität erfreut. Elektrofahrzeuge werden mit entsprechenden Ladestationen „betankt“, die einfach beim Eigenheim oder Gewerbebetrieb installiert werden können. Bei Gerold Weber Solartechnik kann eine Ladestation in Augenschein genommen werden.

Blockheizkraftwerke erzeugen in erster Linie Strom. Dabei fällt jedoch Wärme an, genauso wie im Großkraftwerk. Anders als bei diesen, kann die Wärme vom Dachs-BHKW aber im Haus genutzt werden und wird nicht in die Luft oder in Gewässer entsorgt. Das macht diesen Energieerzeuger extrem effizient. „Erst 2016 hat der Bund die Förderbedingungen deutlich verbessert, vor allem für kleinere Anlagen“, sagt Gerold Weber. Über finanzielle Fördermöglichkeiten für Dachs-BHKW, Fotovoltaikanlagen und Solarstromspeicher wird er an dem Abend ebenfalls berichten.

Üblicherweise entscheiden Hausbesitzer sich für eine der beiden Technologien. „Ein Dachs-BHKW ist allerdings die ideale Ergänzung zur Solarstromanlage“, sagt Weber. „Es fängt die jahreszeitlichen Schwankungen auf, weil es dann auf Hochbetrieb läuft, wenn die PV-Anlage wenig Energie erzeugt, nämlich im Winter.“

Der Vortrag „Die Energiewende im Eigenheim“ findet am Donnerstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr bei Gerold Weber Solartechnik in der Gerberstraße 11 im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm, statt. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 0 78 41 / 60 149-0

13

Okt 2018

13. Oktober 2018, 9–13 Uhr, Offene Ausstellung

Auf einen Sprung zu Gerold Weber Solartechnik. Noch vor dem Frühstück bei Gerold Weber Solartechnik vorbeischauen, auf dem Weg zum Einkaufen oder danach? Gerold Weber, Geschäftsführer des Heizungs- und Solarfachbetriebes, lädt herzlich ein, dies am Samstag, 15. September, zu tun. Von 9.00 bis 13.00 Uhr ist dann die Hausausstellung in der Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach geöffnet. Zu sehen gibt es Stubenöfen, Zentralheizherde und Holzkessel, die aufgrund ihrer Ästhetik und hocheffizienter Verbrennung immer beliebter werden. In ungezwungener Atmosphäre können die Gäste kurz durch die Ausstellung bummeln oder sich von den Fachleuten vor Ort beraten lassen. Der Eintritt zu der offenen Ausstellung ist frei. Der Veranstaltungsort Gerold Weber Solartechnik, Gerberstraße 11, befindet sich im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm.

Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Gerold Weber Solartechnik unter der Rufnummer 0 78 41 / 6 01 49 – 0.

13

Sep 2018

13. September 2018, 19.30 Uhr, Fachvortrag: Konsequent ökologisch – Heizen mit Holz

Holzfeuerungen als Einzelraum- oder Zentralheizung, für den Neubau und bestehende Gebäude

Um sein Haus angenehm warm zu bekommen, gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, auch mit dem Einsatz Klima schonender erneuerbarer Energien. Dabei hält sich der Klassiker, die Holzheizung, beständig unter den beliebten Heizsystemen. „Wir stellen gerade wieder eine steigende Nachfrage nach Holzheizungen fest“, sagt Gerold Weber, Geschäftsführer des Heizungs- und Solarfachbetriebes Gerold Weber Solartechnik. „Die einen wollen den Geruch von Öl nicht mehr im Haus haben, andere haben eigenes Holz, wiederum andere wollen das Klima schützen und ökologisch heizen.“ Um die Bandbreite an Holzfeuerungen und Einsatzmöglichkeiten vorzustellen, lädt Gerold Weber am Donnerstag, 13. September 2018, 19.30 Uhr zu dem Fachvortrag „Konsequent ökologisch: Heizen mit Holz“ in die Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach ein. Der kostenfreie Vortrag richtet sich an Bauherren und Sanierer mit Interesse an einer Biomasse-Einzelraumfeuerung oder -Zentralheizung, aber auch an Hausbesitzer, die ihre alte Holzheizung durch eine moderne, abgasarme Feuerung ersetzen wollen. Weber stellt die unterschiedlichen Varianten – Stückholz-, Pellet- und Hackschnitzheizung – mit ihrer Funktionsweise vor und erklärt, was bei der Dimensionierung zu beachten ist. „Wir empfehlen gern die Kombination mit einer Solarwärmeanlage“, sagt er und wird auch hierauf eingehen.

„Dann sorgt die Solaranlage im Sommer für Wärme für das warme Wasser, im Herbst, Winter und Frühling kommt die Holzfeuerung zum Einsatz.“ Dadurch wird der Holzbedarf, der bei modernen Feuerungen ohnehin schon niedrig ist, noch weiter reduziert. Zur Abrundung geht er auf die sehr gute BAFA-Förderung für Biomasse-Heizungen ein. Moderne Holzheizungen haben viele Vorteile. Sie laufen voll- oder halbautomatisch und sind komfortabel zu bedienen. Bei der Verbrennung entstehen nahezu keine Emissionen. Die Nutzer heizen mit nachwachsender Biomasse, im Idealfall aus der Region. „Dazu kommt die technische Vielfalt“, sagt Gerold Weber. „Geheizt werden kann mit Pellets oder Stückholz, es gibt aber auch Feuerungen, bei denen beide Brennstoffe genutzt werden können. Für größere, industriell oder gewerblich genutzte Gebäude bietet sich auch eine Hackgutanlage an.“ Weiterhin gibt es Holzkessel für den Keller und Öfen für den Wohnraum. Es gibt Feuerungen, die nur einen Raum beheizen, aber auch solche, die durch eine integrierte Wassertasche als Zentralheizung genutzt werden können. Holzfeuerungen können in Neubauten und in bestehende Gebäude eingebaut werden. Dazu kommt die Viefalt an Designs. „Vom traditionellen Küchenherd bis zum eleganten Kaminofen: Für jeden Geschmack ist das richtige dabei“, sagt Weber. Gäste haben die Möglichkeit, sich unterschiedliche Modelle im Ausstellungsraum von Gerold Weber Solartechnik anzusehen. Das Team berät auch bei der Antragstellung auf die BAFA-Förderung. Alle Pellet- und Kaminöfen des Herstellers Wodtke, die Gerold Weber Solartechnik vertreibt, entsprechen der zweiten Stufe der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (BimSchV). Der Vortrag „Konsequent ökologisch: Heizen mit Holz“ findet am Donnerstag, 13. September, um 19.30 Uhr bei Gerold Weber Solartechnik in der Gerberstraße 11 im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm, statt. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 0 78 41 / 60 149-0.

15

Sep 2018

15. September 2018, 9–13 Uhr, Offene Ausstellung

Auf einen Sprung zu Gerold Weber Solartechnik. Noch vor dem Frühstück bei Gerold Weber Solartechnik vorbeischauen, auf dem Weg zum Einkaufen oder danach? Gerold Weber, Geschäftsführer des Heizungs- und Solarfachbetriebes, lädt herzlich ein, dies am Samstag, 15. September, zu tun. Von 9.00 bis 13.00 Uhr ist dann die Hausausstellung in der Gerberstraße 11 in Achern-Mösbach geöffnet. Zu sehen gibt es Stubenöfen, Zentralheizherde und Holzkessel, die aufgrund ihrer Ästhetik und hocheffizienter Verbrennung immer beliebter werden. In ungezwungener Atmosphäre können die Gäste kurz durch die Ausstellung bummeln oder sich von den Fachleuten vor Ort beraten lassen. Der Eintritt zu der offenen Ausstellung ist frei. Der Veranstaltungsort Gerold Weber Solartechnik, Gerberstraße 11, befindet sich im Gewerbegebiet von Achern-Mösbach, Richtung Waldulm.

Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Gerold Weber Solartechnik unter der Rufnummer 0 78 41 / 6 01 49 – 0.