Servicetelefon

07841 60149-0

Telefax

07841 60149-48

Nachricht schreiben / E-Mail

Newsletter anmelden / abmelden

Anschrift

Gerold Weber
Solartechnik GmbH
Gerberstraße 11
77855 Achern-Mösbach


Standort / Wegbeschreibung

Öffnungszeiten Büro

Mo–Fr 8:00–17:00 Uhr


Offene Ausstellung

Sa 9:00–13:00 Uhr

Infothek

Stellenausschreibungen

Gerold Weber Solartechnik ist ein zukunftsorientiertes Untenehmen, welches im Bereich der erneuerbaren Energien und Regenerativer Heizungssysteme sich einen Namen in der Region geschaffen hat.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin:

Servicemonteur (m/w)

  • Für die Abwicklung von Kundendienstaufträgen – Wartung von Pellet- und Stückholzkessel
  • Inbetriebnahme von Holzkessel und Solaranlagen – Fehlersuche und Fehlerbehebung

Heizungsmonteur (m/w)

  • Selbständiges Arbeiten nach Vorgabe der Montageunterlagen – Einteilung und Abwicklung der Baustellen
  • Mitarbeiterführung eines Baustellenteams (1-2 Personen)

Wir bieten Ihnen:

  • einen sichern und langfristigen Arbeitsplatz in Festanstellung
  • ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • regionaler Arbeitseinsatz
  • regelmäßige interne Schulungen und produktbezogene Weiterbildung

Wir wünschen uns Mitarbeiter, die Arbeiten kundenorientiert ausführen. Spaß an selbstständigem Arbeiten und verantwortungsvollen Aufgaben haben. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann rufen Sie an und vereinbaren Sie ein Bewerbungsgespräch mit Gerold Weber, Telefon 07841 / 60 149-0.

Einblicke in das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ)

Hallo!

Mein Name ist Jonas Ibach und bin 19 Jahre alt. Seit September 2018 absolviere ich mein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei  der Gerold Weber Solartechnik GmbH.

Nach meinem erfolgreich abgeschlossenen Abitur suchte ich nach Möglichkeiten, mich nun beruflich orientieren zu können und praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen zu sammeln. Unter diesen Gesichtspunkten bin ich somit auf das Freiwillige Ökologische Jahr aufmerksam geworden. Ich erhoffte mir Einblicke in die Berufswelt zu bekommen, viele unterschiedliche Erfahrungen sammeln zu können und herauszufinden, welchen Berufspfad ich einschlagen möchte.

Das zu Beginn angebotene „Du“ sorgte direkt für eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre untereinander. Die betrieblichen Abläufe lernte ich schnell zu verstehen, weil ich von Tag 1 an voll und ganz in den alltäglichen Arbeitsablauf involviert wurde. So lernte ich schnell, auf was es beispielsweise bei der Organisation des Lagers ankommt und setzte dieses dementsprechend um.

Die vielfältigen Aufgaben hier in der Firma verhalfen mir bereits jetzt neues über mich und meine Stärken bzw. Schwächen zu erfahren. Egal ob ich auf der Baustelle die Monteure unterstütze, im Büro Heizräume plane oder im Lager für Ordnung sorge, waren es bereits Kleinigkeiten, welche mir bei meiner Zukunftsorientierung zuspielten.

Neben der eigentlichen Arbeit an der Einsatzstelle, gibt es auch noch Seminare. Diese finden in regelmäßigen Abständen statt und werden von der LPB organisiert. Ich habe bereits 2 von diesen insgesamt 5 Seminaren besucht und konnte mich somit mit anderen FÖJ´lern über deren Erfahrungen austauschen und hinsichtlich aktuellen ökologischen Themen in Diskussionsrunden diskutieren.

Ich bin gespannt, was mich noch alles erwartet und hoffe auf weitere spannende Erfahrungen!

Mit sonnigen Grüßen     Jonas

Hallo,

mein Name ist Lana und ich absolviere seit September 2018 ein freiwilliges ökologisches Jahr bei Gerold Weber Solartechnik, um nach der Schule eine kleine Auszeit zu nehmen und Einblicke in die Berufswelt zu bekommen. Ich habe mich für dieses Jahr entschieden, um mich für meine berufliche Zukunft zu orientieren, mir mit meinen Wünschen klarer zu werden und in verschiedenen Bereichen neue Erfahrungen zu sammeln.

Der abwechslungsreiche Alltag und die unterschiedlichen Tätigkeiten hier im Betrieb haben mir schon jetzt eine gute Entscheidungshilfe gegeben.

Man lernt verschiedenste betriebliche Abläufe kennen und kann gleichzeitig sein technisches Verständnis erweitern.Beim  Vorbereiten des Materials für verschiedenste Baustellen wurde ich gleich mit der riesigen Bandbreiten an Werkstoffen und Bauteilen konfrontiert, die man zum Beispiel für Heizungsinstallationen oder Photovoltaikmontage benötigt. Doch mit der Zeit lernte ich die Materialien kennen und konnte somit auch die Organisation des Lagers leichter bewerkstelligen.

Ebenso gibt es Aufgaben im Büro, die es zu bearbeiten gilt. Egal ob eine Simulation für einen Kunden erstellt werden soll oder ein Heizraum geplant werden muss, man nimmt immer etwas mit.

Zu einem FÖJ gehört jedoch nicht nur das Arbeiten in der Einsatzstelle, sondern auch 5 Seminare, welche über das ganze Jahr verteilt sind und vom Träger, der LPB, organisiert werden. Dort trifft man sich mit anderen FÖJ´lern aus der Region und kommt ins Gespräch über ökologische, aber auch ganz persönliche Themen. Natürlich bleibt auch genug Zeit für Ausflüge oder gemeinsame Spieleabende.

Ich bin schon gespannt, was die Zeit noch mit sich bringt…

https://www.foej-bw.de

Holen Sie sich die Energiesteuer zurück – mit dem Abrechnungsprogramm von SenerTec.

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Formulare mit dem Abrechnungsprogramm zur Energiesteuer-Rückerstattung unterstützen. Der Antrag auf Rückerstattung der Energiesteuer, für den im Dachs verfeuerten Brennstoff, ist beim zuständigen Hauptzollamt zu stellen. Die Rückerstattung wird gewährt, wenn der Antrag spätestens bis zum 31. Dezember des Folgejahres, beim Hauptzollamt gestellt wird. Der Erstattungsantrag z.B. für das Jahr 2017 muss also spätestens bis zum 31.12.2018 gestellt sein. Nutzen Sie hierfür das bewährte und kostenfreie Abrechnungsprogramm von SenerTec, welches Sie hier downloaden können.